Elternkurs  „Starke Eltern- Starke Kinder®“ vom Deutschen Kinderschutzbund

Elternkurs „Starke Eltern- Starke Kinder®“ vom Deutschen Kinderschutzbund

Eltern sein ist sehr schön, aber manchmal auch ziemlich anstrengend. Der Elternkurs unterstützt Sie darin, Ihren Familienalltag gelassener und souveräner zu meistern. Er ist für alle Mütter und Väter, die mehr Freude, Leichtigkeit und Sicherheit in der Erziehung erreichen möchten.

Babymassage

Babymassage

  Im Mutterleib ist Ihr Baby von allen Seiten berührt und geborgen. Mit bewussten Berührungen undliebevollen Streicheln geben wir ihm Vertrautes zurück. Die indische Babymassage nach „Leboyer“ befriedigt das natürliche Bedürfnis nach Nähe und Geborgenheit. Berührung bedeutet Liebe undNahrung für

Entspannungskurs (Progressive Muskelrelaxation)

Entspannungskurs (Progressive Muskelrelaxation)

Die Progressive Muskelrelaxation (PMR) nach C. Jacobsen  ist ein besonders alltagstaugliches Entspannungsverfahren, dessen Wirksamkeit wissenschaftliche Studien belegen. Das Prinzip beruht darauf, die Wahrnehmung auf die körperlichen Empfindungen bei Anspannung und Entspannung zu legen und den Unterschied bewusst wahrzunehmen. Die klar

Systemische Beratung und ganzheitliche Therapie

Systemische Beratung und ganzheitliche Therapie

Die systemische Beratung hat sich Mitte des letzten Jahrhunderts aus der Familientherapie entwickelt. In der systemischen Beratung wird davon ausgegangen, dass der Klient bereits grundsätzlich über Ressourcen und Kompetenzen zur Problembewältigung verfügt. Ich helfe Ihnen in der systemischen Beratung, Ihre

Kindercoaching

Kindercoaching

Ich möchte Ihrem Kind seine eigenen Stärken und Talente aufzeigen, so dass es sich und seinen eigenen Ressourcen vertrauen kann und lernt seine Probleme konstruktiv selbst zu lösen. „Hilf mir, es selbst zu tun. Zeige mir, wie es geht. Tu

Achtsamkeitskurs

Achtsamkeitskurs

Die Wurzeln der Achtsamkeitsschulung liegen in der buddhistischen Lehre und in ihrer Meditations- und Yogapraxis. Achtsam zu sein bedeutet, die Wahrnehmung auf das „Hier und Jetzt“ zu richten. Bin ich gedanklich wirklich im „Jetzt“? Es geht darum, eine andere Haltung